Lipom

Bei einer Frau hatte sich an der linken Hüfte ein ca. 1 Cent großes Lipom gebildet, das sich vor allem Nachts beim Liegen mit einem brennenden Schmerz zeigte. Die Vorstellung bei Hausarzt, Neurologe und Chirurg ergab die dringende Empfehlung zur operativen Entfernung, weil das Lipom wohl auf einen Nerv drückte. Die sich selbst gestellten Fragen ob ohne Nervbeschädigung operiert werden kann, ob etwaige Lähmungen auftreten könnten etc. führte zu größeren Angstzuständen. Eine Woche nach der Behandlung konnte eine ca. 50%ige Besserung verspürt werden, acht Wochen nach der Behandlung waren alle Symptome komplett verschwunden. Gleichzeitig wurden auch weitere positive Veränderungen auf der Gefühls- und Gedankenebene registriert.